Schutz vor Schadsoftware

 

Netzwerkschutz bzw. Schutz vor Ransomware und Computerviren werden immer wichtiger und gehören deshalb zu jedem guten Security Konzept.

Schützen Sie Ihre komplette IT-Infrastruktur vor Schadsoftware mit Application Whitelisting. Eine Antivirus Lösung ist durch Whitelsiting deutlich leistungsstärker als Systeme, die sich auf Blacklisting, machine Learning oder signaturbasierte Erkennung verlassen.

 

Simpler Ansatz: Alles, was nicht auf der Whitelist steht, kann nicht gestartet werden.

 

Jeden Tag entstehen unzählige neue Viren, die eine potenzielle Bedrohung für Ihre Computer darstellen. Schadsoftware kann nicht nur einzelne Dateien beschädigen, sondern Ihr gesamtes System lahmlegen bzw. Zugriff auf Ihre Geräte ermöglichen.

 

Mit seculution Application Whitelisting schützen Sie Ihre Computer effektiv vor alten und neuen Bedrohungen. Seculution lernt neue vertrauenswürdige Software und fügt diese bei gutem TrustLevel automatisch der Whitelist hinzu.

 

 

 

 

Die neue Generation der SACO Firewall:

SACO Cop S, M und L - der digitale Türsteher.

 

Die Benutzung einer Firewall ist ein sinnvoller und wichtiger Baustein in einem ausgereiften Sicherheitskonzept. Sie stellt sicher, dass kein Netzwerkverkehr unerlaubt an ihr vorbeirauscht. Nur unbedingt notwendige Zugriffe sollten erlaubt werden.

Somit werden zum Beispiel Angriffe von außen abgewehrt, bei denen Angreifer über offene Ports Zugriff auf ein Netzwerk oder einen Rechner erlangen möchten.

 

Immer raffiniertere Cyberangriffe zwingen Firmen zu Aufrüstmaßnahmen. Next Generation Firewalls sind der logische nächste Schritt. Eine Firewall, abgestimmt auf Ihr Unternehmen, ist ein starker und zuverlässiger Partner für den Schutz Ihrer IT-Infrastruktur.

 

Die neuen SACO Firewalls sind für moderne IT-Infrastrukturen gerüstet. Sie bieten mehr Funktionen, die im IT-Alltag benötigt werden. Sie verfügen u. a. über bessere Werkzeuge, einer neuen Schnell-Suchfunktion, mehr Übersicht über z.B. die per VPN verbundenen Home-User u.v.m.

 

Allgemeine Features:

 

• Basierend auf das zusätzlich gehärtete

  FreeBSD

• Dashboard für eine schnelle Übersicht

• Modernes User Interface

• Stateful Firewall

• Traffic Shaper

• Zwei-Faktor Authentifizierung

• Captive Portal

• VPNs: IPsec und OpenVPN

• High Availability/Hardware Failover (mit

  CARP)

• Web Proxy (Cache)

• Intrusion Detection & Prevention

• Komfortables und auch automatisches

  Backup (&Restore)

• Reporting & Monitoring (SNMP & Zabbix/

  Nagios)

• Erweiterbar mit zahlreichen Plug-Ins

• Zeitserver, DNS und DHCP

 

Diese Features sind für alle SACO Cop Modelle möglich, selbst die kleinste Variante kann auf ein volles Hochverfügbarkeitssystem erweitert werden.

 

Modelle der neuen SACO Cop:

 

SACO Cop S

 

• 1 GHz AMD Quad-Core CPU

• 4 GB RAM

• 4 Intel Gigabit Netzwerk-interfaces

• 120 GB SSD (M2-SATA)

 

 

SACO Cop M

 

• 19 Gehäuse, Anschlüsse Hinten

• 1 GHz Intel Atom C3338 Dual-Core CPU

• 8 GB RAM

• 4 Gigabit Netzwerk-interfaces

• 256 GB SSD

 

 

SACO Cop L

 

• 19 Gehäuse, Back oder Front Anschlüsse

  Varianten

• 1 GHz Intel Xeon D-1518 Quad Core CPU

• 8 GB RAM

• 2 10-Gigabit Netzwerk-interfaces

• 6 Gigabit Netzwerk-interfaces

• 2 * 256 GB SSD (RAID1)

 

 

ab

89,00 EUR/mtl.

 

zzgl. ges. MwSt.

Angebot freibleibend

© 2021 SACO Software and Consulting GmbH | Mühlgasse 5 | D- 97840 Hafenlohr